Aktuelles
07.03.2016, 08:33 Uhr

Bericht | Ultimative Faschingsfreizeit 2016

  Die ultimative Faschingsfreizeit 2016
07.02.-14.02.2016
In 2016 fand die ultimative Faschingsfreizeit von Sonntag bis Sonntag statt und alle erreichten pünktlich – ohne Stress und Stau – unser Ziel,
das Erwin-Schaupp-Haus im Kleinwalsertal.

Die Schneeverhältnisse waren super. Wir hatten von Sonne, Schnee und Sturm alles. Selbst die Kleinsten waren täglich auf der Piste.
Der Höhepunkt der Ski- und Snowboard-Action war das Abschlussrennen am Samstag. Alle Teilnehmer haben das Ziel mit Spitzenzeiten erreicht.  
Die Ski- und Snowboardlehrer, Erich, Sabse, Timo, Felix, Tanja und Skischulleiter Jens haben den Kids wieder viel auf der Piste beigebracht und
abends für tolle Unterhaltung gesorgt.
Bis auf die ultimative Faschingsparty (ein Knüller für jung und alt) war das Abendprogramm unterschiedlich zu den Vorjahren und selbst die
obligatorische Hütten-Olympiade wurde ganz neu gestaltet. Viele von den Teilnehmern sind nun perfekt im Nasenflöten und so mancher hat seine
Karaoke-Leidenschaft entdeckt. In der Küche haben Jutta und Claudi gewirbelt wie noch nie und für uns alle super gekocht.
Bis auf eine kleine Verletzung sind zum Glück alle Teilnehmer unverletzt nach Hause gegangen.  

Zitat eines langjährigen erwachsenen Teilnehmers:  
„Vielen Dank nochmal ans Orga-Team und alle Ski- und Snowboard-Guides, das war die beste Faschingsfreizeit ever!
Essen? Lägga!
Schnee? Geil!
Stimmung? Bestens!
Fasching? Wo war ich in der Nacht von Rosenmontag auf Aschermittwoch?“

Alle freuen sich schon auf die ultimative Faschingsfreizeit 2017!


Jutta Freund & Sabine Hoffmann
Ski und Wanderabteilung


Bilder gibt es hier  ... ;-)


Spaßgedichte von den Kindern bei der Hütten-Olympiade  

Viele fuhren Ski
es war so schön wie nie!
Weiß der Schnee
zum Frühstück gab’s Tee!
Claudi und Jutta waren in der Küche,
da gab’s gute Gerüche!
Die Lehrer haben uns viel beigebracht,
morgens das sind wir früh erwacht.  
Manche fielen hin,
doch das war gar nicht schlimm.  
Wir freuen uns auf nächstes Jahr,
denn das ist alles wahr!

Die Skifreizeit macht Spaß,
wir geben alle Gas.  
Den Hang geht’s runter,
das macht uns alle munter.
Wir sind alle Skihasen  
und flöten durch die Nasen.
Alpengrill in der Mittagspause,
beim Après-Ski dann die große Sause.
Die Boarder rasieren mit Gillet,
alle Skifahrer weg.
Felix imitiert Bruce Darnell,
die verging viel zu schnell.  

Die Faschingsfreizeit war so toll, mit Bier
und Wein fühlten wir uns fein.  
Die Bar ist immer offen,  
deshalb sind wir besoffen.
Skifahren können wir übrigens auch
besser mit einem Bierbauch.  
Auf dem Gipfel windete es sehr,
dass weiß super der Bär.
Die Faschingsfreizeit ist eine tolle Sache.
06.03.2016, 12:36 Uhr

Ladies on Tour (Wochenendausfahrt)

 
Ladies on Tour
 
Mit 23 Ladies war die diesjährige Ausfahrt vom 04. - 06. April wiedergut besucht. Das Wetter
war am Abreisetag gut. Davor mussten wir selbst für gute Stimmung sorgen was aber kein
Problem war und die Nächte im ESH waren wie immer lang.
 
Vielen Dank an alle Teilnehmerinnen und an unsere Chauffeurin Sabine.
Wir freuen uns schon jetzt wieder auf Ladies on Tour 2017.
 
Es grüßt Euch alle Erna.
 
06.03.2016, 11:30 Uhr

Bericht | Winterzauber in den Bergen 2016

  Winterzauber in den Bergen

Am 28.02.2016 war es wieder soweit und unsere Tagesausfahrt ins Allgäu fand statt.
Morgens, früh, so vor 6.00 Uhr schlichen und fuhren Männlein wie Weiblein, groß und klein, schwer bepackt in Richtung „Ständle“ in Steinhaldenfeld.
Hier stand schon wie immer, unser Erich, froh gelaunt mit seinem Bus. Schnell wurden alle Ski und Boards verräumt und auch der Gas Grill von Hans fand seinen Platz. Kaum gestartet, stoppten wir noch kurz beim Bäcker Bürkle, um frisch duftende Brezeln und Brötchen mitzunehmen. Für das leibliche Wohl musste ja gesorgt werden. Nach einer kurzen Nacht für manch einen, begann dann das große schlafen. Bei Kirchheim-Teck sprangen Waltraud und Heinz noch in den Bus und schon ging es „non Stopp“ weiter nach Oberjoch. Sie durften ja nicht fehlen, denn Heinz war der Wanderführer, für die nicht Skifahrer und Boarder.
Nach halber Strecke, begann die Schneefabrik die Brezel zu schmieren und diese mit frischem Kaffee zu verteilen. Gut gestärkt, waren es nun nur noch wenige Kilometer bis zum „etwas“ matschigen Parkplatz am Oberjoch.
Am Ziel angekommen, konnte nun der Kampf mit Skistiefel und Boarderschuhen beginnen.Nachdem alle brauchbaren Utensilien an Mann und Frau waren, wurden die Gruppen eingeteilt und die Skipässe geholt. Dem Start ins Vergnügen stand nun nichts mehr im Wege. Natürlich hatte man nach sportlicher Aktivität Hunger und Durst.Somit baute man am Mittag Tische und Bänke auf und Jens kümmerte sich mit Hans Um den Grill und grillten die Würste. Zur Roten gab es Senf, Soße und Gurken. Da der Bauch nun wieder gefüllt war, konnte man zurück auf die Piste. Der Nachmittag wurde mit reichlich Sonnenschein begleitet, durch das es aber leider zu sulzigem Schnee führte. Auch war die Zeit wie im Flug davon gesaust.
Da alle pünktlich waren, konnte Erich um 16.00 Uhr starten und das Gas Pedal durchtreten. Unsere Heimreise ging los. Die Fahrt wurde mit schlafen oder hoch geistreichen Gesprächen gefüllt. Die Zeit verging wie im Flug und wir waren wieder zu Hause. Am Ende, konnten wir auf einen schönen Tag und zufriedene Teilnehmer zurück blicken. Erich hatte uns wie immer gut in die Ferne und nach Hause gebracht, dafür sagen wir vielen Dank. Und auch ein Dankeschön, für die Organisation, an die Schneefabrik.


Alfred Sommer
Ski und Wander Abteilung
30.01.2016, 21:54 Uhr

Bericht | Helferfest 2015

 

Ski+Wandern-Helferfest am Sonntag, 06.12.2015

im Stallbesen in Stuttgart – Mühlhausen
 

Um uns bei unseren Helfern für die tatkräftige Unterstützung zu bedanken, haben wir alle, die beim Vatertagsfestle, bei Ausfahrten oder die sonst etwas für die Ski+Wander-Abteilung bewegt haben, zu einem Besuch im Stallbesen eingeladen.
Es ging für die, die zu Fuß zum Stallbesen laufen wollten, um 11.15 Uhr am Ständle Steinhaldenfeld los. Der Rest hat sich um 12.00 Uhr beim Besen getroffen.
Die Resonanz war gut - insgesamt 34 Helferinnen und Helfer erlebten einen feuchtfröhlichen Nachmittag im Stallbesen Mühlhausen. Manch einer war bestimmt froh, dass die Portionen so riesig waren und dadurch eine Grundlage für den guten Wein geschaffen wurde. Die Stimmung war super, alle hatten ihren Spaß und wir gehen davon aus, dass wir auch in 2016 wieder viele fleißige Helfer finden, die wir dann auch gerne am Jahresende wieder als kleines Dankeschön einladen werden.

Alfred Sommer
Ski- und Wanderabteilung 

Bilder sind unter Galerie und Berichte zu sehen.
06.01.2016, 12:16 Uhr

Heilige 3- Königswanderung

 
Die „Drei-König-Wanderung"

am 06. Januar zum Schlachtfest im Schützenhaus nach Stetten war wieder mit dem harten Kern unser Wanderer/innen besucht. Keiner musste hungrig die Wanderung zurück über den Kappelberg nach Fellbach antreten.
 
Es grüßt Euch alle Franz & Erna. 
 
Copyright © 2017  TSV Steinhaldenfeld - Alle Rechte vorbehalten