Galerie und Berichte
2016 02 | Faschingsfreizeit

Die ultimative Faschingsfreizeit 2016
07.02.-14.02.2016

In 2016 fand die ultimative Faschingsfreizeit von Sonntag bis Sonntag statt und alle erreichten pünktlich – ohne Stress und Stau – unser Ziel,
das Erwin-Schaupp-Haus im Kleinwalsertal.

Die Schneeverhältnisse waren super. Wir hatten von Sonne, Schnee und Sturm alles. Selbst die Kleinsten waren täglich auf der Piste.
Der Höhepunkt der Ski- und Snowboard-Action war das Abschlussrennen am Samstag. Alle Teilnehmer haben das Ziel mit Spitzenzeiten erreicht.  
Die Ski- und Snowboardlehrer, Erich, Sabse, Timo, Felix, Tanja und Skischulleiter Jens haben den Kids wieder viel auf der Piste beigebracht und
abends für tolle Unterhaltung gesorgt.
Bis auf die ultimative Faschingsparty (ein Knüller für jung und alt) war das Abendprogramm unterschiedlich zu den Vorjahren und selbst die
obligatorische Hütten-Olympiade wurde ganz neu gestaltet. Viele von den Teilnehmern sind nun perfekt im Nasenflöten und so mancher hat seine
Karaoke-Leidenschaft entdeckt. In der Küche haben Jutta und Claudi gewirbelt wie noch nie und für uns alle super gekocht.
Bis auf eine kleine Verletzung sind zum Glück alle Teilnehmer unverletzt nach Hause gegangen.  

Zitat eines langjährigen erwachsenen Teilnehmers:  
„Vielen Dank nochmal ans Orga-Team und alle Ski- und Snowboard-Guides, das war die beste Faschingsfreizeit ever!
Essen? Lägga!
Schnee? Geil!
Stimmung? Bestens!
Fasching? Wo war ich in der Nacht von Rosenmontag auf Aschermittwoch?“

Alle freuen sich schon auf die ultimative Faschingsfreizeit 2017!



Spaßgedichte von den Kindern bei der Hütten-Olympiade  

Viele fuhren Ski
es war so schön wie nie!
Weiß der Schnee
zum Frühstück gab’s Tee!
Claudi und Jutta waren in der Küche,
da gab’s gute Gerüche!
Die Lehrer haben uns viel beigebracht,
morgens das sind wir früh erwacht.  
Manche fielen hin,
doch das war gar nicht schlimm.  
Wir freuen uns auf nächstes Jahr,
denn das ist alles wahr!

Die Skifreizeit macht Spaß,
wir geben alle Gas.  
Den Hang geht’s runter,
das macht uns alle munter.
Wir sind alle Skihasen  
und flöten durch die Nasen.
Alpengrill in der Mittagspause,
beim Après-Ski dann die große Sause.
Die Boarder rasieren mit Gillet,
alle Skifahrer weg.
Felix imitiert Bruce Darnell,
die verging viel zu schnell.  

Die Faschingsfreizeit war so toll, mit Bier
und Wein fühlten wir uns fein.  
Die Bar ist immer offen,  
deshalb sind wir besoffen.
Skifahren können wir übrigens auch
besser mit einem Bierbauch.  
Auf dem Gipfel windete es sehr,
dass weiß super der Bär.
Die Faschingsfreizeit ist eine tolle Sache.

Copyright © 2018  TSV Steinhaldenfeld - Alle Rechte vorbehalten