Aktuelles
30.04.2016, 01:24 Uhr

Neue Beitragsordnung beschlossen

  Liebe Mitglieder,

auf der Jahreshauptversammlung haben sich die Mitglieder mehrheitlich für folgende Beitragsordnung ausgesprochen:

Beitragsordnung 2016
29.03.2016, 19:40 Uhr

Einladung zur Jahreshauptversammlung

  An alle Mitglieder

 
                                   Einladung zur Jahreshauptversammlung 2016

Gemäß § 9.1 der Satzung laden wir hiermit alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung ein
 
                                    am Freitag, den 29. April 2016 um 20.00 Uhr
                                  im Vereinsheim des TSV Steinhaldenfeld e.V.
                                             Schmollerstr. 185, 70378 Stuttgart
 
Die Tagesordnung wird, vorbehaltlich der Zustimmung der Hauptversammlung, wie folgt vorgeschlagen:

1. Berichtererstattung:
  • Vorstand
  • Kassiere
  • Abteilungsleiter
  • Erwin-Schaupp-Haus
  • Pressewart
  • Untersuchungskommission Erwin-Schaupp-Haus
  • Sommerfest/Jubiläum
  • Kassenprüfer
  • Aussprache zu den Berichten
2. Entlastungen

3. Umstrukturierung Vorstand/Geschäftsstelle

4. Beschlussfassung der neuen Beitragsordnung

5. Neuwahlen:
  • Vorstand Sport
  • Vorstand Schriftführer
  • Vorstand Finanzen/Wirtschaftskasse
  • Vorstand für besondere Aufgaben
  • Vorstand Verwaltung
  • zwei Kassenrevisoren
 
6. Anträge

7. Verschiedenes
Das Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 08. Mai 2015 sowie die Kassenberichte der Wirtschafts-, Haupt- und Hüttenkasse des Vorjahres liegen ab dem  31. März 2016 in der Geschäftsstelle zu den üblichen Öffnungszeiten zur Einsicht aus.
Anträge zur Mitgliederversammlung können von jedem Mitglied gestellt werden. Sie müssen spätestens 2 Wochen vor der Mitgliederversammlung schriftlich mit Begründung bei der Vorstandschaft eingereicht werden.

Mit dem Besuch der Jahreshauptversammlung bekunden Sie Ihr Interesse an Ihrem Verein, deshalb freuen wir uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen.
 
Die Vorstandschaft
des TSV Steinhaldenfeld

Hinweis: In der gedruckten Einladung hat sich ein Fehlerteufel eingeschlichen: Die Protokolle liegen ab 31. März und nicht ab 31. Mai aus.
10.03.2016, 08:02 Uhr

Neue Ehrenordnung beschlossen

  Zeiten ändern sich und sind in Bewegung. Der TSV Steinhaldenfeld e.V. ist ein Sportverein der sich der veränderten Zeit und der Bewegung auf der ganzen Linie stellt. Seine 75-jährige Geschichte verdankt der Verein insbesondere auch dem Einsatz seiner ehrenamtlichen Helfer und den langjährigen Mitgliedern. Dafür sind Ehrungen, Ehrenmitgliedschaft und Ehrenvorstandschaft eine besonderer Ehre und Dank. Die Regelungen zu diesem besonderen Dankeschön finden sich in der Ehrenordnung des Vereins wieder. Diese Ehrenordnung wurde nun zeitgemäß angepasst und entsprechend unserer Satzung durch den Hauptausschuss am 08.03.2016 beschlossen. Hier nur ein paar Neuerungen und Veränderungen im Überblick

Vorbildfunktion
In der neuen Ehrenordnung wurden die traditionellen Werte des TSV mit der zeitgemäßen Entwicklung verknüpft und auch alle Geehrten, Ehrenmitglieder und der Ehrenvorstand für ihre Vorbildfunktion im Verein hervorgehoben, denn diese Personen können Stolz darauf sein, für den TSV als Vorbild zu dienen. Vorbild zu sein ist dabei aber auch eine besondere Verpflichtung für diese Personen. Auch diese Verpflichtung wird in der neuen Ehrenordnung deutlich und gebührend zum Ausdruck gebracht.
 
Einbindung in den Ehrungsprozess
Dank und Ehrung auszusprechen bedarf einer guten Vorbereitung und einer angemessen Ehrungs-Veranstaltung. Zukünftig werden die Vorbereitungen im Ehrenrat auch von der jungen Generation des TSV mitgetragen und verstärkt durch die Abteilungsleiter unterstützt. Dabei werden die Ehrenmitglieder (zum Teil) von dieser Vorbereitungs-Aufgabe entlastet.
 
Ehrungsrahmen
Der Ehrungsrahmen ist nicht mehr automatisch die bisherige Jubilarfeier. Ehrung und Dank im Rahmen einer Veranstaltung wird zukünftig in einen flexiblen Rahmen eingebunden zu dem alle TSV-Mitglieder ihre Ideen und Vorschläge einbringen können. Dabei kann es dann auch durchaus sein, dass eine bunte, sport- und generationsübergreifende zeitgemäße Veranstaltung heraus kommt oder die Ehrungen, wie bei einer Vielzahl der Sportvereine, zum Beispiel im Rahmen der Jahreshauptversammlung erfolgen. Alle TSV-Mitglieder sind dabei aufgefordert, Vorschläge zu machen, wie die Zukunft des Ehrungsrahmens aussehen könnte.

Alles in Allem...
...bietet unsere neue Ehrenordung die Möglichkeit für ein breites und gebührendes DANKESCHÖN an alle Personen und auch Organisationen, die sich im TSV Steinhaldenfeld für den Verein einsetzen oder eingesetzt haben. Dies wird auch möglich, weil es zukünftig über die bekannten Ehrennadeln hinaus, mit der TSV-Sportlerplaktette und der Hermann Kunzi Urkunde neue Ehrungsmöglichkeiten gibt.
 
>> LINK Ehrenordnung
26.10.2015, 19:11 Uhr

Einbruch beim TSV Steinhaldenfeld

  Einbruch beim TSV Steinhaldenfeld

Unbekannte sind in der Nacht auf Samstag dem 24.10.2015 in zwei Gebäude auf unserem Vereinsgelände eingebrochen, bei einem weiteren Gebäude Scheiterten sie an der zu stabilen Türe. Die Diebe erbeuteten mehrere Tausend Euro Bargeld und richteten einen Sachschaden von ebenfalls mehreren Tausend Euro an. Die Täter versuchten zwischen 21.00 Uhr und 10.00 Uhr zunächst erfolglos die Türe zu der Turnier-Hütte auf dem Sportplatz aufzubrechen. Im Anschluss hebelten die Diebe die Stahltür des Kiosks beim Sportplatz auf und durchsuchten diesen. Durch ein Fenster gelangten die Unbekannten in unser Vereinsheim. Dort hebelten sie einen Tresor aus der Wand, brachen zwei Schränke in der Schiedsrichterkabine auf und stahlen mehrere Tausend Euro Bargeld sowie Berechtigungskarten im Wert von mehreren Hundert Euro.

Wir bitten unsere Mitglieder, die Besucher unserer Vereinsgaststätte sowie die Bevölkerung um Mithilfe bei der Aufklärung. Zeugenhinweise nehmen die Beamtinnen und Beamten des Polizeireviers 6 Martin-Luther-Straße unter der Telefonnummer 8990-3600 entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Stuttgart – Pressestelle (ots)
21.10.2015, 12:22 Uhr

Allianz für Kinder - Inklusion: Sport verbindet

 

Pressemitteilung vom 21.10.2015




(Allianz-Presse) Im Rahmen des 125-jährigen Jubiläums der Allianz unterstützt die Stiftung Allianz für Kinder gemeinsam mit dem Verein Allianz für die Jugend e.V. 125 Projekte, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, behinderte Kinder und Jugendliche im Sport zu fördern.


Eines dieser 125 Projekte ist die Finanzierung der Klettergruppe, ein Kooperationsprojekt zwischen dem TSV Steinhaldenfeld e.V. , der Helene-Schöttle-Schule (HSS) und dem bhz, einer Einrichtung der Behindertenhilfe in Stuttgart. Die HSS ist eine Schule für Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung. Die Klettergruppe findet in der Kletterhalle Korb statt und richtet sich an Schüler und Schülerinnen der Haupt und Übergangsstufe der HSS im Alter von 12-18 Jahren. Hier erlernen die Kinder Kletter- und Sicherungstechniken und werden gleichzeitig in Motorik, Gleichgewicht und Kraft geschult. Durch das gegenseitige Sichern lernen sie, sich gegenseitig zu vertrauen und Verantwortung für das Gegenüber zu übernehmen. Wichtige Erfahrungen für sie sind der Umgang mit der Höhe, die Überwindung der eigenen Angst und, oben angekommen, das Gefühl, ein Ziel selbstständig erreicht zu haben. Sie werden so in Ihrer Entwicklung entscheidend vorangebracht. Die außerschulische Teilhabe und Begegnung mit nicht-beeinträchtigen Menschen im öffentlichen Leben in der Kletterhalle ist ein wichtiger Beitrag zur Inklusion der Kinder mit Handicap.

Projektpatin und Allianz Mitarbeiterin Andrea Florian überreichte am 21.10.2015 dem TSV Steinhaldenfeld in der Turnhalle einen Scheck in Höhe von 4.488 Euro.  Mit dieser Spende werden die Anschaffungskosten für die Sportgeräte, die Fahrtkosten zur Kletterhalle und die Honorarkosten für den erforderlichen zusätzlichen Helfer für zwei Jahre aufgefangen.

Die Weiterführung des Projekts liegt Andrea Florian persönlich am Herzen, sie hat durch Zufall von dem Kooperationsprojekt im Rahmen ihres ehrenamtlichen Engagements für den Bürgerverein Interessengemeinschaft Neugereut erfahren und sich spontan für eine Projektpatenschaft bereiterklärt.

Seit fast 23 Jahren gibt es Sportgrup-pen für Schülerinnen und Schüler der Helene-Schoettle-Schule in Stuttgart-Steinhaldenfeld, die in einem Kooperationsprojekt zwischen der Schule und dem TSV Steinhaldenfeld aktiv sind. Außerdem ist als dritter Partner noch der Familienentlastende Service (FELS) des bhz beteiligt.
Die Sportgruppen richten sich an  Schüler und Schülerinnen der unterschiedlichen Klassenstufen, die eine stärkere Behinderung aufweisen und deshalb in regulären Sportangeboten oft keine Aufnahme finden.
Neben der Klettergruppe gibt es noch zwei weitere Kooperationsinitiativen.

Als kleines jährliches Highlight nehmen die Kinder mit Handicap der HSS an den Vereinsmeisterschaften der TSV-Turnabteilung, zusammen mit Kindern des Vereins teil.

Sportverein, Schule und bhz Stuttgart danken der Stiftung Allianz für Kinder und dem Verein Allianz für die Jugend e.V. für ihre großzügige Spende und damit der Unterstützung für die weitere Durchführungsmöglichkeit.

LINK: Siehe hierzu auch der Bericht in den Stuttgarter Nachrichten

 

Copyright © 2017  TSV Steinhaldenfeld - Alle Rechte vorbehalten