FamilienCard und Teilhabe
Wir nehmen am Familiencard-Verfahren der Stadt Stuttgart teil !

Sie möchten ihr Kind beim TSV Steinhaldenfeld anmelden, wohnen in Stuttgart und besitzen für ihr(e) Kind(er) die „Stuttgarter FamilienCard“? Dann nutzen Sie die Möglichkeit der Rückerstattung des Vereinsbeitrags durch die Stadt Stuttgart oder durch die Inanspruchnahme der Teilhabeleistungen vom Jobcenter. Sie wohnen nicht in der Stadt Stuttgart? Die Teihabeleistung können Sie auch ohne Wohnort in Stuttgart in Anspruch nehmen. Kontaktieren Sie hierzu ihr Rathaus.
 
Vieles, was von der Landeshauptstadt Stuttgart bereits mit der FamilienCard als freiwillige Leistung angeboten wird, kann ab sofort auch auf der Grundlage des vom Bund finanzierten neuen Bildungs- und Teilhabepaketes, für Leistungsberechtigte von Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe, Wohngeld, Kinderzuschlag oder des Asylbewerberleistungsgesetzes genutzt werden. Leistungen für Bildung und Teilhabe gelten mit der FamilienCard für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre. Die freiwillige soziale Leistung für Kinder bis 16 Jahre.

Bei der Teilhabeleistung wird für Leistungsberechtigte bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres ein Bedarf zur Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft in Höhe von 10 Euro pro Monat berücksichtigt. Dieser Betrag (begrenzt auf maximal 120 Euro im Jahr) kann auch bei uns im TSV für Mitgliedsbeiträge oder Kursgebühren verwendet werden. Ziel ist es, Kinder und Jugendlichen stärker als bisher in bestehende Vereins- und Gemeinschaftsstrukturen zu integrieren und den Kontakt mit Gleichaltrigen zu intensivieren um so für soziale Kompetenz zu sorgen. Leistungsberechtigte Kinder und Jugendliche erhalten ein monatlich ein Budget in Höhe von 10 Euro zur Verfügung gestellt, damit sie ein ihren Wünschen und Fähigkeiten entsprechendes Angebot wahrnehmen können. In Stuttgart wird für die Teilhabeleistung, die nur auf Antrag beim Sozialamt / Jobcenter gewährt wird, in der Regel für einen Bewilligungszeitraum von 6 Monaten also in Höhe von 60 Euro auf die FamilienCard auf die sogenannte „Teilhabe-Börse" aufgebucht. Es steht dort während des Bewilligungszeitraums, der in der Regel sechs Monate beträgt, zur Verfügung. Restliche Guthaben werden nicht übertragen.

Weitere Infos auf der Homepage des Bundesministerium für Arbeit und Soziales
       
 Ein Kind, das z. B. ganzjährig Leistungen vom Jobcenter erhält, hat künftig zusätzlich zu   den bisherigen 60 Euro FamilienCard-Guthaben nochmals 120 Euro für Teilhabeleistungen zur Verfügung. Die Teilhabeberechtigten erhalten vom Jobcenter bzw. Sozialamt einen „Bildungs- und Teilhabe-Bescheid". Die Teilhabeleistungen werden aufgrund des Leistungsbescheides von den bewilligenden Stellen oder von den Bürgerbüros, Bürgerinformationsstellen in den Bezirksämtern oder Sozialamt, Freiwillige Leistungen, Eberhardstraße 33, 4. OG als sog. „Teilhabeleistungen" auf die FamilienCard aufgebucht.

Das Guthaben auf der FamilienCard von 60 Euro jährlich als freiwillige städtische Leistung erhalten Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre weiterhin (vorausgesetzt das Einkommen der Familie beträgt nicht mehr als 60000 Euro jährlich) und wird jährlich einmal bei den o. g. Stellen auf die FamilienCard auf die sog. FamilienCard-Börse aufgebucht.
     
Die aktuelle Broschüre zur „FamilienCard" können Sie hier abrufen LINK. Diese informiert Sie über die Verwendungsmöglichkeiten der freiwilligen städtischen Leistung von 60 Euro, als auch der gesetzlichen Teilhabeleistung. Die Broschüre erhalten Sie auch in den Bürgerbüros und im Sozialamt.


Im Zuge der gesetzlichen Neuerung ist eine Umstellung bei der FamilienCard notwendig. Daher entfällt ab 2012 die bisherige FamilienCard-Abwicklung beim TSV. Ab dem 01.01.2012 wird ausschliesslich das neue Verfahren mit der FamilienCard angewendet!

Das neue Verfahren nutzen Sie, indem Sie mit ihrer FamilienCard zu den bekannten Abwickungsstellen der Stadt Stuttgart gehen (z.B. Bezirksrathaus) und unter der Angebotsnummer: 20191 die Umbuchung des Mitgliedsbeitrags veranlassen oder dies - neu seit Spätjahr 2014 - auf unserer TSV-Geschäftsstelle zu den allgemeinen Öffnungszeiten erledigen.

Bitte achten Sie unbedingt darauf, dass Sie nur die o.g. Angebotsnummer angeben und uns ebenfalls ihre Zahlungsdaten übermitteln, da ihre Zahlung sonst nicht bei uns ankommt bzw. nicht zugeordnet werden kann. Senden Sie uns eine Kopie des Buchungs-Beleg des Bezirksamts, Sozialamt oder Bügerbüro unter Angabe des Namens ihres Kindes zu. Sie erhalten dann, sobald wir von der Stadt den Betrag gutgeschrieben bekommen, ihren Mitgliedsbeitrag in Höhe der Gutschrift zurücküberwiesen.

Zwischen der Buchung auf dem Bürgerbüro und der Geldeingang im Verein liegen in der Regel ca. vier Wochen.

Grundsätzlich bucht der Verein den Mitgliedsbeitrag immer zunächst von ihrem Bankkonto ab, denn wir wissen ja nicht ob sie ihre FamilenCard zur Zahlung des Vereinsbeitrags überhaupt nutzen möchten oder noch Guthaben aufgebucht ist. Sie müssen dann selbstständig aktiv werden und das Bürgerbüro aufsuchen um die Vereins-Buchung auf der FamilenCard vorzunehmen.

Die Adressen der Bürgerbüros finden Sie hier: Adressen   


 


Noch Fragen ? KONTAKT
Copyright © 2017  TSV Steinhaldenfeld - Alle Rechte vorbehalten